Team Didis Geocaching Tagebuch

Navigation

Navigation

Kategorien

Suche


Syndication

Da war einmal ein Baum und Pelagius Hut Cache

Unser Auto parkten wir beim Forsthaus im Rotlaufweg nördlich von Friedrichsdorf und machten uns zu Fuß auf den Weg zum Cache Da war einmal ein Baum - Once there was a tree. Die Box war schnell gefunden und wir spazierten weiter zu unserem Hauptziel, dem Pelagius Hut Cache.
Der Wanderweg führt durch Wald, doch bei der Pelagiushütte geben die Bäume den Blick frei ins Tal auf die Rhein-Main-Ebene. Diesen tollen Ausblick haben wir bei sonnigem Winterwetter lange genossen.

Blick auf die Rhein-Main-Ebene Frei Sicht

Tal der Pferde

Bei strahlender Wintersonne war unser Spaziergang, in dessen Mittelpunkt der Cache Tal der Pferde lag, ein wahres Vergnügen. Erst ging es duch den Wald zum Cache und dann hinaus zu den Wiesen und Feldern.
Hier in der Nähe vom Freilichtmuseum Hessenpark zeigt sich der Taunus auch im Winter von seinen schönen Seiten und so ist ein Ausflug in dieses Tal immer wieder lohnenswert.
Und da es hier außerdem noch viele andere Caches gibt, waren wir schon öfter hier :-)

Winterspaziergang im Tal der Pferde Wintrspaziergang bei Neu Anspach

Hirschgarten und Forstgarten

Bei den kalten Temperaturen zu Jahresanfang machten wir einen kleinen Spaziergang in einem Teil der Landgräflichen Gartenlandschaften bei Bad Homburg vor der Höhe.

Hier fanden wir ohne Probleme erst den Cache Hirschgarten. Unser Cachespürhund wurde angesichts des Hirschrudels in der Nähe ganz aufgeregt, doch die Tiere ließen sich durch nichts aus ihrer Ruhe bringen.
Weiter ging es dann zum Cache Forstgarten.

Mehr gab es für uns hier nun nicht zu finden und so spazierten wir gemütlich noch um den Erlenhof herum wieder zurück zum Parkplatz.

20:43:13 am 22.01.2009 von Didi - Geocaching -

benzol´s Adventskalender

Weihnachten ist zwar vorbei, doch dieser Adventskalender machte uns auch im Januar noch viel Spaß.
Für uns bestand eine besondere Herausforderung darin, uns einen schönen Spaziergang zusammenzustellen, ohne allzu viele Wege mehrfach gehen zu müssen, denn diese Gegend kennen wir kaum und nicht alle Wege, die unser Garmin auf der Topo-Karte anzeigte, existieren noch. Doch dafür sind neue Wege und Pfade hinzugekommen, die noch nicht auf der Karte angezeigt werden.

Besonders gefreut haben wir uns über die vielen ausgefallenen Verstecke und Cache-Behältnisse. Hoffentlich bleiben sie noch lange erhalten.

Vielleicht werden wir auch mal die noch fehlenden Türchen in Binzen öffnen können.

Hier kommen nun also die von uns gefunden Caches, schön nummerisch sortiert:

benzol´s Adventskalender Türchen 1
benzol´s Adventskalender Türchen 2
benzol´s Adventskalender Türchen 3
benzol´s Adventskalender Türchen 4
benzol´s Adventskalender Türchen 5
benzol´s Adventskalender Türchen 6
benzol´s Adventskalender Türchen 7
benzol´s Adventskalender Türchen 8
benzol´s Adventskalender Türchen 9
benzol´s Adventskalender Türchen 10
benzol´s Adventskalender Türchen 11
benzol´s Adventskalender Türchen 12
benzol´s Adventskalender Türchen 13
benzol´s Adventskalender Türchen 14
benzol´s Adventskalender Türchen 15
benzol´s Adventskalender Türchen 16
benzol´s Adventskalender Türchen 17
benzol´s Adventskalender Türchen 18
benzol´s Adventskalender Türchen 19

20:14:29 am 22.01.2009 von Didi - Geocaching -

Cachen am 01. Januar

Zum Beginn des neuen Jahres haben wir uns zu einem Spaziergang südlich des Langener Waldsees aufgemacht und dabei den Kaiser Karl Cache abgelaufen. Die einzelnen Stages waren problemlos zu finden.

Wir erweiterten dann unseren Weg um den Cache Sandmagerrasen.
Es ist schon interessant, was man in Frankfurter Wäldern so alles entdecken kann.

Nach 2 Stunden waren wir dann zurück am Cachemobil und freuten uns auf eine heiße Tasse Kaffee an diesem kalten, doch sonnigen Nachmittag.

20:35:16 am 18.01.2009 von Didi - Geocaching -

Silvester 2008

Zum Jahresabschluss machten wir noch einmal einen schönen Spaziergang im Taunus.
Ausgehend vom Parkplatz des Cafe Forsthaus Winterstein erstiegen wir auf geradem Weg den Berg bis zum Aussichtsturm. Von hier aus suchten wir erst den Cache Winterstein und genossen anschließend bei strahlendem Sonnenschein den weiten Blick in jede Himmelsrichtung vom Turm aus.

Dann spazierten wir entsprechend der Wegbeschreibung zum Cache Kuhkopf. Hier steht eine schöne Hütte, die heute auch von Wanderern "besetz" war, die eine ausgiebige Picknick-Pause machten. Da wir nun nicht unbemerkt den Cache suchen und loggen konnten, erzählten wir ihnen einfach von unserer Leidenschaft und trafen auch auf interessierte Ohren. Gemeinsam wurde die Cachebox begutachtet und das Logbuch gelesen.

Dann gingen wir auf gleichem Weg zurück ud erreichten nach insgesamt 3 gemütlichen Stunden wieder unser Auto.

Auf der Rückfahrt machten wir noch einen kurzen Halt beim Pitch a tent (Ein Zelt aufschlagen).

Dieser Tag war ein schöner Abschluss des Cache-Jahres.

Am Winterstein-Aussichtsturm

Im Norden Oberursels

Wir starteten unsere kleine Tour beim Parkplatz des Schwimmbads von Oberursel und spazierten zum Cache Crossing Bachpfädchen. Dieser schöne Weg am Bach entlang war uns bisher völlig unbekannt. Kaum hatten wir den Cache wieder versteckt, kamen viele Spaziergänger des Wegs. Glück gehabt!

Unser nächster Haltepunkt war beim Schillerturm. Beim Zurücklegen der Dose beeilte Didi sich, da Muggels im Anmarsch waren. Doch von wegen - es waren Cacher: Manine und olifant2001.

Wir spazierten weiter zum Werkgraben Kriesler. Der Weg entlang des Wassergrabens erinnerte uns an die Waalwege in Südtirol. Hier waren wir ganz allein unterwegs.

Zu guter Letztgingen wir zum Cache Custine-Schanzen. Das Bergen des Schatzes dauerte etwas länger, denn er ist gut bewacht von ein paar Wildschweinen. Doch sie gaben uns den Weg frei und verzogen sich.

21:37:28 am 21.12.2008 von Didi - Geocaching -

A5 Parkplatz Schäferborn und Säunickels Kleiderschrank

Die Fahrt zu unserem Ausgangspunkt für den Sonntagsnachmittagsspaziergang unterbrachen wir kurz beim Cache A5 Parkplatz Schäferborn. Der Petling war problemlos zu entdecken und dann ging es zum Waldkrankenhaus in Köppern. Dort parkten wir und machten uns auf den Weg zu Säunickels Kleiderschrank. Das gesuchte war schnell gefunden und in einer schön großen Runde auf den Wanderwegen spazierten wir gemütlich zum Auto zurück.

vor dem Kleiderschrank

Schulacker-Cache

Bei sonnigem,kaltem Winterwetter suchten wir wieder einmal die Wiesen und Felder bei Wehrheim auf. Es zog uns nicht wegen unseres eigenen Caches hierhin, sonder wir folgten den Stages des Multis Schulacker-Cache. Die schön geführte Runde bietet auch ausreichend Gelegenheiten, dass unser Cachespürhund seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen kann: Bällchen spielen.

20:19:50 am 04.12.2008 von Didi - Geocaching -

Mit Keijser Kaal ongerwegs - Kreislauf des Geldes und Westwall Bunkercache MG-Bunker 461/Alte Mühle

Wieder einmal in Aachen zu Besuch, machten wir auch einen Ausflug ins Stadtzentrum.
Wir bummelten über den sehenswerten und stimmungsvollen Weihnachtsmark und auch beim Geldbrunnen kamen wir vorbei. Den Cache Mit Keijser Kaal ongerwegs - Kreislauf des Geldes bezogen wir in unsere Sigth-Seeing-Tour mit ein.

Und auch bei unserem Lauftraining am Sonntag lag an der Strecke fast "griffbereit" der sehr interessante Cache Westwall Bunkercache MG-Bunker 461/Alte Mühle. Es ist schon erstaunlich, was sonst so alles vom Laub verborgen ist.


20:01:30 am 04.12.2008 von Didi - Geocaching -